Kynologische Fachbegriffe      N - S


Dunkelfarbigen Nasenschwamm bei Russkiy Toy
Dunkelfarbigen Nasenschwamm bei Russkiy Toy

N

Nasenschwamm: der vordere haarlose Teil der Hundenase

Nickhaut: das dritte Augenlid beim Hund

niederläufig (Läufe = Beine): Körperform mit kürzeren Beinen (im Gegensatz zu hochläufig)

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

P

Pfeffer und Salz (Fellfarbe): dunkles Deckhaar mit hellen Spitzen

Platten (Fellfarbe): großflächige andersfarbige Fellflecken

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

R

Rasse: genetisch abgegrenzte, über einen Rassestandard definierte und systematisch gezüchtete Hundepopulation

Rassehund: individueller Hund, der nachweislich einer bestimmten Rasse angehört

Rauhaar: (Haarform): mittellang, rau, harsch, sehr wärmeisolierend und wasserabweisend; drahtartig

Ridge: Haarkamm auf dem Rücken, bei dem das Fell entgegen der normalen Haarwuchsrichtung wächst. Medizinisch handelt es sich beim Ridge um eine milde Form derSpina bifida (offener Rücken).

Rollhaar: spezielle Form des Fells; beim Leonberger sind Rollhaar oder starke Locken ein ausschließender Fehler

Rosenohr: Das innere Ohr ist auf der Rückseite nach innen gefaltet, der obere Rand rückwärts und vornüber gebogen, das Innere der Ohrmuschel ist so teilweise sichtbar. Typisch für okzidentale Windhunde und Englische Bulldoggen.

Rot (Fellfarbe): verschiedene Rotfärbungen, siehe Fellfarben der Hunde

Rüde: männlicher Hund

Rudel: Sozialgemeinschaft von Hunden

Rumpflänge: Länge des Rumpfes, gemessen vom Schultergelenk (Buggelenk) als vorderstem Punkt bis zum Sitzbeinhöcker im Becken als hinterstem Punkt

Rute: Schwanz

Rutenansatz: körpernaher Teil der Rute

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Russkiy Toy Stempfort Sharmant (Farbe: red sable)
Russkiy Toy Stempfort Sharmant (Farbe: red sable)

S

Sable (Fellfarbe): wörtlich aus dem Englischen Zobel(-farben). Fell, bei dem die Haare schwarze Spitzen haben. Die Fellfarbe insgesamt hängt vom Grundton des Fells ab.

Sattel (Fellfarbe): großer dunkler Fleck auf dem Rücken auf hellerem Hintergrund

Schecke (Fellfarbe): mehrfarbiger Hund, dessen Mantel in kleinere Inseln oder Flecken unterteilt ist

 

Scherengebiss: Unterkieferschneidezähne liegen knapp hinter den Schneidezähnen der Oberkiefers

Schimmel (Fellfarbe): weißgrundiges Fell mit kleinen, verschwommenen Flecken

Schlag: Hundepopulation innerhalb einer Rasse, die sich von anderen Hunden derselben Rasse in bestimmten Merkmalen unterscheidet

schnüren: Gangart, bei der die Pfoten in einer geraden Linie hintereinander den Boden berühren

schussfest: Ein Hund, der bei Abgabe eines Schusses nicht erschrickt, ist schussfest (wichtig z. B. bei Jagd- oder Diensthunden)

Spurlaut: Hetzlaut des Hundes auf der Spur, ohne dass die Beute sichtbar sein muss, Spurverfolgungsbellen; auch als Adjektiv: „Der Hund ist spurlaut“

Standlaut: der Laut, den der Jagdhund äußert, wenn er vor dem gestellten Wild steht

Stabdard:

Stichelhaar: Haarform; raues, hartes, mäßig langes wirres Haar

Stichelung (Fellfarbe): einzelne weiße Haare auf dunklem Hintergrund

Stockhaar: das ursprüngliche Haarkleid des Hundes/des Wolfes mit dichter Unterwolle und mittellangen Grannenhaaren als Deckhaar

Stop, auch Stopp: Stirnansatz zwischen Schädel und Nasenbein, etwa die Augenpartie

Stromung (Fellfarbe): dunklere horizontale Streifen auf hellerem Fell.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                                                                           Quelle: de.wikipedia.org