Kynologische Fachbegriffe     A - F


A

Abzeichen: regelmäßige und unregelmäßige Flecken im Fell

AKC (American Kennel Club): größter Hundezuchtverband in Nordamerika

Apfelkopf: runde, apfelförmige Oberschädelform wie beispielsweise beim Chihuahua

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Black and Tan - Fellfarbe bei dem Russkiy Toy
Black and Tan - Fellfarbe bei dem Russkiy Toy

B

Befederung: langes Haar an Ohren, Brust, Läufen und Rute

Behang: herabhängende Ohren, typisch für einige Jagdhunde

belegen: Hündin decken lassen

Berußung: siehe Charbonnage

Birkauge (Heterochromia iridis): unterschiedlich pigmentierte Bereiche der Iris, die unpigmentierten erscheinen dabei weiß; häufig bei gefleckten Hunden wie Dalmatiner, Deutsche Dogge sowie bei Merlefarbenen

Black and Tan (Fellfarbe): Schwarz und Loh

Blau (Fellfarbe): anthrazitgrau bis stahlblau, bedingt durch das Dilute-Gen

Blesse: weißer Streifen auf der Stirn

Brachycephalie: im Vergleich zum Hirnschädel kurze Schnauze

Brand: bei dunkelfarbenen Hunden die helleren Abzeichen an Augen, Fang, Körperunterseite

 

Buggelenk: Schultergelenk, vorderster Punkt der Brust und damit wichtiger Punkt für die Messung der Rumpflänge

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

C

Charbonnage, auch Berußung (Fellfarbe): Die einzelnen, helleren Haare haben eine schwarze Spitze, was den Eindruck vermittelt, als habe man dem Hund mit berußter Hand über das Fell gestrichen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

D

Deckakt (Deckung): Begattung bei Hunde

Decke: im Zusammenhang mit Fellfarben die Farbe auf dem gesamten Rücken

decken: begatten

Deckhaar: Fell, das die Farbe bestimmt, meist länger als die Unterwolle (so diese vorhanden ist)

Dolichocephalie: (Langköpfigkeit) im Vergleich zum Hirnschädel verlängerte Schnauze, vor allem bei Collies und Windhunden

Drahthaar: kurzes, hartes Deckhaar, meist mit Bart am Fang

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

F

Fahne: lange herabhängende Behaarung (besonders an der Rute, aber auch den Gliedmaßen oder Ohren)

Fährte: die auf dem Erdboden hinterlassenen „Fußabdrücke“ (siehe auch Mantrailing)

Fang: Schnauze des Hundes

FCI: (Fédération Cynologique Internationale): in Kontinentaleuropa, Lateinamerika und Teilen Asiens maßgeblicher Hundezuchtverband

Federn: Befederung, halblange, fransenartige Behaarung an den Läufen

Fehlfarbe: nicht im Rassestandard vorgesehene Fellfarbe

Figurant (Scheintäter): Helfer in der Schutzhundeausbildung und beim Mondioring, stellt in gepolsterter Schutzkleidung einen Angreifer nach

Flanken: seitliche Bauchregion

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                                                                            Quelle: de.wikipedia.org