Ablauf des Richtens

Russkiy Toy Prestig iz Doma Ayupovyh
Russkiy Toy "Prestig iz Doma Ayupovyh"

Bei Hundeausstellungen werden die Hunde in verschiedenen Klassen nach Rassen, Geschlechtern und Haar - Art getrennt gerichtet .

 

Klasseneinteilung:

 

1.  Jüngstenklasse                        6-9 Monate

2.  Jugendklasse                           9-18 Monate

3.  Zwischenklasse                        15-24 Monate

4.  Offene Klasse                      ab 15 Monate

5.  Gebrauchshundklasse        ab 15 Monate

6. Championklasse:                  ab 15 Monate

8. Veteranenklasse:                    ab 8 Jahren

 

Die 7. Klasse (Ehrenklasse) ist eine Sonderklasse in der nur Hunde gemeldet werden können die den Titel "Internationaler Schönheitschampion der FCI" besitzen.

 

Bei der Bewertung des Hundes werden vom Richter einzelne Teile des Körperbaus (Kopfform, Gebiss, Brustform, Rücken, bei Rüden auch Hoden, u.s.w.) beim stehenden Hund überprüft. Danach wird der Hund in der Bewegung  beurteilt.

Das Ergebnis wird schriftlich erfasst und in Formwertnoten ausgegeben.


Formwertnoten und Beurteilungen

Russischer Toy Hündin "Stempfort Sophia Loren"  Farbe: brown & tan
Russkiy Toy Hündin "Stempfort Sophia Loren"

Ausstellungs-Ordnung 

Bei allen Rassehunde-Ausstellungen können folgende Formwertnoten vergeben werden:

(Stand: 15.4.2012 – eingetragen beim AG Dortmund am 27.7.2012)


 In der Jüngstenklasse (1):


vielversprechend         (vv)

versprechend               (vsp)

wenig versprechend    (wv)

--------------------------------------------------------------

In den Klassen 2 bis 8

Vorzüglich         (V)  –  für Hunde,die dem Idealstandard der Rasse sehr nahe kommen

Sehr gut            (SG) –  für Hunde, die typische Merkmale seiner Rasse besitzten, mit  einigen                                            kleineren Fehlern, jedoch keine morphologischen.

Gut                     (G)  -     für Hunde, welche die Hauptmerkmale seine Rasse besitzen, aber  

                                         mehrere  Standardmäßige Fehler haben

Genügend        (Ggd) -  für Hunde, die ihre  Rassetyp genügend entsprechen, aber  dessen                                                  Körperbau  besser zu wünschen ist

Disqualifiziert  (Disg)- für Hunde, die  nicht dem Rassestandard  Typ entsprechen,                                                              aggressive Hunde, Hunde mit laut Standard disqualifizierenden  Fehler                                          haben.                                                 Quelle: VDH Ausstellungs-Ordnung